Soziale Gruppenarbeit für Kinder

Die soziale Gruppenarbeit ist eine Maßnahme für Mädchen und Jungen im Alter von 11–14 Jahren, die im Stadtgebiet Augsburg und im Landkreis Aichach-Friedberg angeboten wird.

Zur Zielgruppe gehören Kinder mit delinquentem Verhalten, Kontaktproblemen, Autoritätsproblemen, bzw. Kinder, die allgemein Schwierigkeiten im Sozialverhalten zeigen.

Die Anmeldung erfolgt über den Sozialdienst der Stadt Augsburg, das Landratsamt Aichach-Friedberg oder direkt bei der BRÜCKE. In der Regel nehmen acht Kinder an der Gruppe teil.

Ablauf

Für das Kind

  • 12 wöchentliche Treffen
  • einzelne Treffen finden mit erlebnispädagogischer Ausrichtung statt
  • ein Einzelgespräch

Für die Eltern

  • drei Einzelgespräche (bei Bedarf mehr)
  • drei Elternabende in Seminarform

Inhalte

  • Die Kinder erhalten Anregungen zur Auseinandersetzung mit ihrem bisherigen Verhalten und probieren neue Verhaltensmuster aus.
  • Mit Hilfe von Übungen, Spielen und Gesprächen lernen die Kinder soziale Kompetenzen wie Einfühlungsvermögen, Hilfsbereitschaft und Impulskontrolle auf- und auszubauen.
  • Die Kinder erarbeiten Möglichkeiten, wie sie Konflikte ohne Gewaltanwendung lösen können.
  • Die Kinder werden in ihrer Selbstwahrnehmung geschult und in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt.
  • Die Kinder erhalten Ideen zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung.